Skip to content
All posts

Die 5 besten CMS für E-Commerce in Italien

Was sind die 5 besten CMS für E-Commerce in Italien? In diesem Artikel werden wir versuchen, Ihnen mit einer kurzen Anleitung zu antworten, um den richtigen für Sie und Ihre Firma zu finden.

In der Tat hängt Ihr Online-Erfolg von der Wahl des CMS ab. Ihr E-Commerce sollte einfach einzurichten und zu verwalten sein. Jede Minute, die Sie verlieren bedeutet Zeit, die Sie für die Werbung und den Verkauf Ihrer Produkte investieren können.

Vielleicht haben Sie sich zu Beginn auf das CMS verlassen, das Ihnen Ihr Entwickler empfohlen hat. Oder Sie müssen einfach noch beginnen und wissen nicht, welchen Weg Sie gehen sollen. In diesem Artikel werden Sie endlich alle Vor- und Nachteile der 5 besten CMS für E-Commerce in Italien entdecken.

Eine Prämisse ist jedoch von grundlegender Bedeutung: Die Wahl eines CMS hängt nicht nur von der Benutzerfreundlichkeit ab, sondern auch von vielen anderen Faktoren.

Kurz gesagt, für jeden E-Commerce ein eigenes CMS, aber in jedem Fall müssen Sie in der Lage sein, das zu verwalten, was den Besuchern Ihrer Website und den internen Prozessen erscheint, unabhängig davon, welches Tool Sie verwenden. Erstens hat ein CMS diese Funktion, weder mehr noch weniger.

Wenn Sie das Front-End und das Back-End Ihrer Website verwalten, müssen Sie automatisch E-Mails an Kunden senden oder Versandetiketten in großen Mengen drucken, so wie es ShippyPro Ihnen dabei hilft. Kurz gesagt bedeutet dies, schnell und einfach online zu verkaufen und alle auftretenden Probleme und das Wissen um zu gehen, das für die Programmierung einer Website von Grund auf erforderlich ist.

Jetzt können wir ins Detail gehen und mehr über die 5 besten CMS für E-Commerce in Italien erfahren. Sind Sie bereit? Fangen wir dann an!

Inhaltsverzeichnis

Shopify: Das CMS ist einfach zu konfigurieren

Die 5 besten CMS für E-Commerce in Italien

Shopify könnte die perfekte Lösung für Sie sein, wenn Sie nicht über hervorragende IT-Kenntnisse verfügen und sich ein CMS wünschen, das einfach einzurichten ist.

Shopify wurde vor über zehn Jahren aus dem Bedürfnis der Gründer geboren, einen Online-Shop für ihr Unternehmen einzurichten. Das Unternehmen ist stark gewachsen und hat jetzt über 1 Million Kunden.

Abhängig von der Nutzung und der Größe Ihrer Firma können Sie aus verschiedenen Paketen mit unterschiedlichen Preisen wählen. Von der Basis bis zum fortgeschrittenen finden wir Shopify Lite (das nur 9 US-Dollar pro Monat kostet), Basic Shopify, Advanced Shopify und Shopify Plus.

Aber warum sollte ein Händler Shopify wählen? Lassen Sie uns kurz einige Vor- und Nachteile dieses CMS zusammen ansehen.

Pro:

  1. Ein sehr einfaches und intuitives BackOffice, das Ihnen Zeit spart.
  2. Große Auswahl an Anpassungen: Zum Beispiel die Möglichkeit, Augmented Reality in die Produktseite zu integrieren. Dropshipping einfach zu integrieren; Benutzerfreundliche und für Mobilgeräte optimierte Kaufabwicklung.
  3. Eine Reihe von Apps, die speziell für Shopify entwickelt wurden und zur besseren Verwaltung des gesamten Verkaufs- und Versandprozesses verwendet werden. Unter diesen finden Sie auch ShippyPro.
  4. Tools zur SEO-Optimierung.

Kurz gesagt, Shopify eignet sich sowohl für kleine als auch für große Firmen, weist jedoch auch einige kleine Kontraindikationen auf.

Contra:

  1. Für jede Transaktion müssen Sie eine kleine Provision zahlen, die sich erhöht, wenn Sie externe Gateways verwenden.
  2. Kein Grundplan, kostenlos.
  3. Kostenlose Designs, die von Shopify nicht vollständig unterstützt werden. Daher benötigen Sie möglicherweise die Hilfe eines Entwicklers.
  4. Es ist keine B2B-Funktionalität sofort verfügbar.

Nachdem wir uns eines der bekanntesten Unternehmen der Welt und Italiens angeschaut haben, gehen wir zum CMS über, von dem jeder Unternehmer, auch diejenigen, die keine Website haben, mindestens einmal gehört hat: WooCommerce.

CMS Woocommerce

WooCommerce: Das Beste, um mit WordPress zu beginnen

Wenn Sie sich bei der Erstellung Ihrer Website auf WordPress verlassen haben, sollten Sie WooCommerce, ein Open-Source-Plug-In, das von 30% der Online-Shops weltweit sehr einfach zu verwalten und zu verwenden ist, ernsthaft in Betracht ziehen.

Sehen wir uns also die Vorteile an, wenn Sie Ihren Online-Shop mit WooCommerce konfigurieren:

  1. Erstens ist es, wie bereits erwähnt, kostenlos und kann zu Beginn ein entscheidender Faktor für die Wahl sein.
  2. 100% personalisierbar. Tatsächlich gibt es viele Themen, aus denen Sie auswählen können, um die Site grafisch zu strukturieren, sowie die kostenlosen Erweiterungen und Plug-Ins.
  3. Ständige und aktualisierte Unterstützung. Angesichts der großen Beliebtheit des CMS können Sie im Expertenforum der Plattform interagieren oder die Antworten auf Ihre Fragen mit einer Online-Suche leicht finden.

Contra:

  1. Wenn Sie etwas Strukturierteres erstellen oder andere Themen oder Plug-Ins integrieren möchten, müssen Sie bezahlen.
  2. Die Plug-Ins müssen auf dem neuesten Stand gehalten werden, da WordPress ständig neue Versionen entwickelt und veraltete Plug-Ins die Site zum Absturz bringen können.
  3. Einige Themen können Ihre Browsens-Geschwindigkeit verlangsamen.

Kurz gesagt, WooCommerce ist perfekt, wenn Sie WordPress verwenden. Wenn Sie jedoch etwas noch Spezialisierteres möchten, können Sie sich für Prestashop entscheiden. Lassen Sie uns sofort die Vor- und Nachteile erkennen.

Prestashop-logo-4

Prestashop: das Gleichgewicht zwischen Leistung und Benutzerfreundlichkeit

Prestashop ist wie Shopify ein natives CMS, das speziell für die Verwaltung eines E-Commerce entwickelt wurde. Es ist sicherlich ein guter Kompromiss zwischen denen, die ein einfach zu bedienendes und leistungsfähiges CMS wünschen.

Lassen Sie uns Punkt für Punkt sehen, warum Sie es wählen sollten oder warum Sie es im Gegenteil vermeiden sollten.

Pro:

  1. Genau wie WooCommerce handelt es sich um ein Open-Source-CMS. Sie müssen also keinen Euro ausgeben, um es zu testen und festzustellen, ob es für Sie richtig ist.
  2. Es bietet eine breite Palette von Plug-Ins.
  3. Wenn Sie Zweifel haben, suchen Sie im Prestashop-Forum und Sie sind fertig.
  4. Als natives CMS ist die E-Commerce-Konfiguration bereits standardmäßig festgelegt.

Contra:

  1. Die Browsing-Geschwindigkeit in Ihrem Online-Shop wäre sehr niedrig.
  2. Einige Plug-Ins können etwas teurer sein als andere CMS.
  3. Bei Aktualisierungen müssen Sie möglicherweise auf den Code und die Module reagieren.
  4. Nur wenige Themen sind kostenlos.

Kurz gesagt, Prestashop ist eine Lösung, die weniger bekannt ist als die ersten beiden, aber sicherlich gut.

Kommen wir nun zu einem CMS, das von Entwicklern geliebt wird. Dies erfordert etwas mehr Konfigurationsaufwand, kann jedoch bei der Anpassung große Zufriedenheit bringen. Ich spreche von Magento!

CMS Magento

Magento: wenn sich Komplexität auszahlt

Magento wurde 2007 geboren und ist ein Open-Source-CMS, das genau das Richtige für Sie ist, wenn Sie keine Verwaltungsschwierigkeiten befürchten, aber Ihren E-Commerce maximal anpassen möchten .

Unter den 5 CMS für E-Commerce in Italien ist es sicherlich eines der am komplexesten zu konfigurierenden und Sie sollten es nur wählen, wenn ein guter Entwickler Ihnen hilft.

Hauptvorteile

  1. Magento ist ein perfektes CMS für die Indizierung Ihres Shops in Suchmaschinen. Mit Magento wird SEO kein Rätsel sein..
  2. Hervorragende Skalierbarkeit, d.h. die Fähigkeit des CMS, sich an das Wachstum Ihres Online-Geschäfts anzupassen, von Produkten bis zur Anzahl der Bestellungen .
  3. Große Anpassungsmöglichkeit mit vielen verfügbaren Vorlagen und der Möglichkeit, neue zu erstellen .
  4. Es funktioniert perfekt, auch wenn Sie mehrere Stores im Backend verwalten.
  5. Die Magento Community bietet Ihnen umfassende Unterstützung, um Ihre Zweifel an der Konfiguration und Verwaltung des CMS auszuräumen.

Nachteile

  1. Die Plattform ist nicht so einfach zu verwalten wie die andere CMS. Dies kann ein Problem sein, wenn ein Online-Geschäft für Sie neu ist oder wenn Sie nicht auf die Unterstützung eines Teams zählen können, das bereits in Magento geschult ist.
  2. Mit Magento können Sie viel mehr als mit den 5 besten CMS für den E-Commerce in Italien tun, was jedoch mit höheren Kosten verbunden ist. Wenn Sie sich für die kostenpflichtige Version entscheiden, kostet Sie dies außerdem 10.000 Euro pro Jahr. Sie hätten jedoch fortgeschrittene technische Unterstützung und könnten alle Möglichkeiten dieses CMS nutzen.
  3. Sie benötigen leistungsstarkes Hosting, um die Navigation auf der Website zu vereinfachen.
  4. Das Aktualisieren von Magento kann viele Schwierigkeiten bereiten und zu Zeitverschwendung führen. Daher ist es ratsam, zunächst nur in der Testphase auf eine neue Version zu wechseln.

Wir kommen also zu den letzten 2 CMS unseres Artikels, die Sie heute zum ersten Mal entdecken können. Aber wer weiß, vielleicht wird einer der beiden zum CMS Ihres Online-Shops.

storeden, das CMS made in Italy

Storeden: das CMS made in Italy

Wie Shopify ist auch Storeden eine kostenpflichtige Lösung, die vollständig in italienischer Sprache hergestellt wird. Dieses aufstrebende CMS gehört zu den am wenigsten bekannten der 5 besten CMS für den E-Commerce in Italien, kann jedoch für die KMUs eine große Hilfe sein.

Schauen wir uns die Vorteile zusammen an:

  1. Die Personalisierung beschränkt sich nicht nur auf das Grafikdesign, sondern umfasst auch die vollständige Kontrolle über den Code.
  2. Kontinuierliche Updates und eine sehr schnelle Lernkurve, die es selbst unerfahrenen Händlern ermöglicht, sein Online-Geschäft effektiv zu verwalten.
  3. Die Kosten sind etwas niedriger als bei anderen kostenpflichtigen CMS wie Shopify.

Wir kommen also zu den letzten 2 CMS unseres Artikels, die Sie heute zum ersten Mal entdecken können. Aber wer weiß, vielleicht wird einer der beiden zum CMS Ihres Online-Shops.

ShippyPro: Das effektivste Tool zur Verwaltung des E-Commerce direkt von Ihrem CMS aus

Wie Sie gesehen haben, ist die Wahl unter den 5 besten CMS für E-Commerce in Italien nicht einfach, da jeden guten Grund hat, bevorzugt zu werden. Anstelle einzelner Funktionen empfehle ich, dass Sie sich Ihre Firma und Ihre Ziele ansehen und die Plattform auswählen, die am besten zu dem Händler passt, zu dem Sie werden möchten.

Wenn Sie an die Zukunft Ihrer Firma denken, sollten Sie auch an die schnelle und einfache Nachverfolgung, den Etikettendruck, die Rücksendung und die Optimierung der Beziehung zu Spediteuren berücksichtigen.

Um all diese Funktionen zu verwalten, reicht das CMS manchmal nicht aus, selbst wenn es eines der 5 besten CMS für den E-Commerce in Italien ist.

So funktioniert ShippyPro

Hier ist ShippyPro die perfekte Lösung für Sie, um Bestellungen und Sendungen zu automatisieren und von einer einzigen Plattform aus zu verwalten.

Sie müssen nicht länger Stunden verschwenden, um mit den Kunden auf ihr Paket zu warten oder die Beziehung zu den Spediteuren zu verwalten. Alles, was Sie tun müssen, ist, ShippyPro in Ihr CMS zu integrieren (Sie können es in eines dieser 5 oder in ein weiteres 50 des beliebtesten CMS integrieren).

Also, worauf wartet Sie noch? Mit ShippyPro ist der Versand einfacher und schneller. Probieren Sie es jetzt!

ShippyPro Team

ShippyPro ist die komplette Versandsoftware für den Online- und Offline-Handel. Mit den Funktionen Label Creator, Track & Trace, Easy Return und Analytics vereinfacht unsere Software Ihre Versandvorgänge. ShippyPro lässt sich mit über 160 Kurierdiensten und 80 Vertriebskanälen integrieren und ist somit mit einer Vielzahl von Produkten und Anwendungsfällen kompatibel.