Skip to content
All posts

Mehr kanadische Kunden für Ihren ECommerce

Mehr kanadische Kunden gewinnen, aber wie? Viele europäische ECommerce-Unternehmen, die bereits unsere Versandsoftware einsetzten, möchten auf diesen Markt expandieren. Immerhin leben in Kanada rund 38 Millionen Menschen.

Kanada belegt #10 in der Liste der reichsten Länder der Welt. Das bedeutet für Sie eine große Chance, dass Sie dort mehr Kunden finden. Allein im Jahr 2020 belief sich der kanadische ECommerce-Markt auf 30 Milliarden US-Dollar.

In diesem Post führen wir Sie durch die operativen und Marketingüberlegungen im Zusammenhang mit der Expansion in den kanadischen Markt.

Bestimmen Sie strategisch, ob Kanada der richtige Markt für Sie ist

Zunächst ist es wichtig herauszufinden, ob Ihre spezifische Marke für eine Expansion nach Kanada geeignet ist.

Berücksichtigen Sie beliebte Trends, Verbraucheranforderungen und Erwartungen.

Kanadische Verbrauchertrends verstehen

Führen Sie Ihre Recherchen, um herauszufinden, woran kanadische Verbraucher interessiert sind. Sie können ein Marktforschungsunternehmen beauftragen, kanadische Veröffentlichungen und sogar Pinterest-Trends lesen.

Pinterest trends

Sie können auch Statista überprüfen, um den Umsatz für Ihre Produktkategorie zu ermitteln und festzustellen, ob ein zukünftiges Wachstum vorauszusehen ist.

Wissen, was kanadische Kunden in Bezug auf Service und Lieferung erwarten

Ähnlich wie die US-Verbraucher lieben auch die Kanadier den kostenlosen Versand. Da es sich jedoch um eine weitgehend ländliche Bevölkerung handelt, die über eine riesige Landschaft verteilt ist, sind kanadische Verbraucher an sehr unterschiedliche Versandpreise gewöhnt, je nachdem, wo sie leben.

„Wir haben eine sehr kleine Bevölkerung im Verhältnis zu ihrer Größe. Infrastruktur und Hubs sind in konzentrierten Gebieten gebaut, wodurch ein großer Teil des Landes unterversorgt bleibt. Kleinstädte oder Dörfer sind für den Versand teurer, weshalb viele Spediteure für diese Orte einen „Zustellgebietszuschlag“ berechnen.“ Stable WP

Letztendlich hängt es von Ihrem Publikum ab.

Prinzipiell möchte die Gen Z sie einen günstigeren Versand. Wenn Ihr Publikum jedoch ländlicher und traditioneller ist, zahlt es möglicherweise eher höhere Preise für den Empfang der Artikel.

Erstellen Sie einen Plan für die Auftragsabwicklung an kanadische Kunden

Wenn Sie sich entschlossen haben, Ihr ECommerce auf Kanada zu expandieren, müssen Sie folgendes machen.

Wählen Sie Ihren Spediteur und berechnen Sie die Preise

Gewinnen Sie mehr kanadische Kunden für Ihren ECommerce

Mit welchem ​​Spediteur sollten Sie zusammenarbeiten? Wir empfehlen Ihnen den Versand mit Canada Post.

Das Unternehmen ist auf die Betreuung von ECommerce-Unternehmen spezialisiert. Außerdem liefern es schneller in jede Region Kanadas als die meisten anderen Spediteure. Sie bieten auch Rabatte für Unternehmen, die jährlich über 1.250 Pakete versenden.

Canada Post ist in ShippyPro integriert. Damit können Sie Versandkosten in Ihre Live-Kaufabwicklung einbeziehen, Versandetiketten in großer Menge verarbeiten und einfache Rücksendungen anbieten.

Die Dienste der Canada Post sind eine großartige Gelegenheit für Händler, die in Kanada auf zwei Arten expandieren möchten:

  • Unternehmen aus Kanada, die entlegenen Gebiete erreichen möchten
  • Unternehmen aus einem anderen Land, die ein Lager in Kanada haben

Oder Händler aus den USA können bei Canada Post ein autorisiertes Dropshipping anwenden, indem sie Pakete in von Canada Post ausgewiesenen Einrichtungen nahe der kanadischen Grenze einführen.

Gewinnen Sie mehr kanadische Kunden - Canada Post
Canada Post

Auf unserer Integrationsseite finden Sie weitere großartige Anbieter, die Sie erkunden können.

Bei der Prüfung von Spediteuren erhalten Sie Angebote für gängige Paketgrößen und -abmessungen, die Sie an Kunden versenden.

Installieren Sie einen Checkout-Prozess, der genaue Live-Tarifoptionen berechnet

Wenn Kunden auschecken, sollten Sie ihnen einige Versandoptionen geben. Dank Ship & Collect von ShippyPro können Sie beim Auschecken echte Preise anbieten. So gibt es keine Überraschungen und die Kunden können die Kosten und die Versandgeschwindigkeit auswählen, die ihren Anforderungen entsprechen.

Optimieren Sie den Versand mit automatisch generierten Etiketten

Stellen Sie sich mit einem Etikettengenerator auf den erfolgreichen Versand ein, mit dem Sie große Mengen von Bestellungen schnell und einfach versenden können.

Dank ShippyPro können Sie Ihre Bestellungen automatisch aus Ihrem ECommerce-Verwaltungssystem importieren und Etiketten für Ihre spezifischen Spediteure drucken.

ecommerce label generator

Dann können Ihre Kunden proaktive Updates über den Status ihrer Sendung erhalten.

Wählen Sie ein Rückgaberecht für den kanadischen Markt

Als Nächstes müssen Sie herausfinden, welche Rückgaberichtlinien Sie Ihren kanadischen Kunden anbieten können. Zuerst müssten Sie möglicherweise verlangen, dass der Kunde Artikel auf eigene Kosten an Sie zurücksendet. Sobald Sie jedoch einen beträchtlichen Kundenstamm in Kanada haben, sollten Sie günstige Retouren. Dies mit einer Pauschalgebühr oder kostenlose wenn Sie sich dies leisten können.

Dank Easy Return von ShippyPro können Sie Ihrer Website ein Whitelabel-Retourenportal hinzufügen, damit Kunden eine Retoure starten und selbst ein Etikett ausdrucken können.

Bestimmen Sie, welche Kanäle Ihnen am besten helfen können, Kanadier zu erreichen

Es ist möglich, dass die Marketingkanäle, die für Sie funktionieren, dieselben sind, die Kunden aus anderen Märkten angezogen haben. Wenn Sie jedoch auf einen neuen Markt expandieren, ist es sinnvoll, Strategien zu verwenden, mit denen Sie bestimmte Standorte ansprechen können.

Es lohnt sich diese Marketingmethoden zu untersuchen:

  • Google Search Ads – Sie können Standortkriterien hinzufügen, sodass Ihre Anzeigen nur für Kanada als Ganzes oder für bestimmte kanadische Gebiete geschaltet werden, für die Sie bezahlbare Versandkosten anbieten können (da ländliche Standorte astronomische Lieferkosten verursachen können, wodurch Ihre Conversions gesenkt werden).
  • Google Display Ads – Google display ads eignen sich hervorragend für das Retargeting. Sie können Standortkriterien darüber legen, sodass der organische Traffic aus bestimmten Regionen in Ihren Display-Anzeigen auf Partner-Websites geschaltet wird.
  • Facebook und Instagram Ads – Facebook- und Instagram-Anzeigen sind bei ECommerce-Unternehmen aufgrund der fortschrittlichen Targeting-Methoden, mit denen Sie die richtigen Untergruppen von Verbrauchern erreichen können, sehr beliebt. Natürlich sind Standortkriterien ein wichtiger Faktor.
  • Kanadische Mikro-Influencer – Arbeiten Sie mit kanadischen Influencern zusammen, um Ihre Marke den richtigen Verbrauchern vorzustellen. Denken Sie daran, dass Menschen nicht unbedingt nur Influencern aus ihrem eigenen Land folgen. Wählen Sie daher Influencer, die inspirierende Inhalte über ihre kanadische Stadt veröffentlichen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, kanadische Kunden zu erreichen. Sie können beispielsweise mit einem Influencer zusammenarbeiten, der Restaurants und Veranstaltungen in Toronto profiliert.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie digitale Werbung schalten können, um Ihren Online-Verkauf zu verbessern.

Ihre Webseite-Lokalisierung: Design und Preise

Je nachdem, wie aggressiv Sie den kanadischen Markt ansprechen möchten, können Sie Ihre Website sofort lokalisieren oder erst, nachdem Sie bei kanadischen Kunden einige Erfolge erzielt haben.

In beiden Fällen bitte beachten Sie, dass kanadisches Englisch nicht genau wie britisches oder US-amerikanisches Englisch ist. Sie sollten daher einige Änderungen in Rechtschreibung und Wortlaut vornehmen.

Wenn sich Ihre Preise in CAD widerspiegeln, kann dies das Vertrauen der kanadischen Kunden stärken und sich auf Ihre Conversions auswirken. Außerdem schwanken die Wechselkurse. Wenn Sie also keine Preise in CAD festlegen, können frustrierte Kunden erzielen, denen ein anderer Preis berechnet wird, als sie beim Auschecken erwartet hatten.

Treten Sie den richtigen kanadischen Marktplätzen bei

Gewinnen Sie mehr kanadische Kunden für Ihren ECommerce 
kanadische Kunden
Hudson’s Bay

Durch den Beitritt zu Marktplätzen, die kanadische Kunden nutzen, erhalten Sie Zugang zu einem riesigen Kundenstamm, ohne das gesamte Marketing selbst durchführen zu müssen. Sie zahlen nach dem Verkauf Marktplatzgebühren, anstatt im Voraus in Marketing zu investieren.

Hier unten sind einige der Top-Marktplätze in Kanada:

Wählen Sie den richtigen Spediteur für den Versand nach Kanada

Um Ihre kanadischen Kunden zufrieden zu stellen, müssen Sie angemessene, transparente Versandkosten und proaktive Versandbenachrichtigungen anbieten. Sie können dies mit ShippyPro tun, einer Versandsoftware, die in Ihre ECommerce-Plattform und Ihre Spediteure integriert ist, um den Versand zu vereinfachen.

Starten Sie Ihre kostenlose Testversion von ShippyPro.

ShippyPro Team

ShippyPro ist die komplette Versandsoftware für den Online- und Offline-Handel. Mit den Funktionen Label Creator, Track & Trace, Easy Return und Analytics vereinfacht unsere Software Ihre Versandvorgänge. ShippyPro lässt sich mit über 160 Kurierdiensten und 80 Vertriebskanälen integrieren und ist somit mit einer Vielzahl von Produkten und Anwendungsfällen kompatibel.